Sonntag, 22. September 2013

[Rezension] Justus Pfaue - Anna: Schritt für Schritt ins neue Leben



Erschienen: 1988 (Neuauflage: Oktober 2012)
Seitenzahl: 316
Verlag: Loewe Verlag
Taschenbuch: 7,95 €
Hardcover: -- alte Ausgabe – nur noch gebracht
Kindel: ---


Kurzbeschreibung:
Annas Traum ist es, Primaballerina zu werden. Doch ein schwerer Autounfall zerstört nicht nur beinahe ihr Leben, sondern auch ihre Chancen auf die große Tanzkarriere. Schritt für Schritt kämpft Anna sich zurück ins Leben und auf die Bühne. Bald wird sie sich entscheiden müssen: Ballett oder Liebe.



Zum Buch:
„Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ von Justus Pfaue ist keine neue Geschichte, sondern eine alte nur vom Loewe Verlag neu verpackt. Ich persönlich freute mich riesig das „Anna“ neu verlegt wurde. Da ich die alte Serie „Anna“ geliebt habe und wie ihr euch schon denken könnt ist dieses das Buch dazu. Dies ist der erste von drei Bändern. Ich hoffe natürlich dass sich der Loewe Verlag hinreisen lässt auch die andern beiden Bücher neu aufzulegen.
„Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ ist der erste Band einer Trilogie. Ich weiß noch nicht ob der Loewe Verlag auch die andern beiden Bänder noch neuauflegt, aber wenn würde ich mich riesig freuen.
Anna ist die Hauptfigur in diesem Buch wie man es schon vom Titel her ableiten kann. Das Buch ist aus dem großen ER-Erzähler nieder geschrieben. Nicht wie sonst Typisch bei Jugendbücher aus der Ich-Perspektive.
Das Buch würde ich jedem empfehlen der gerne zwischen durch gerne mal „normale alte“ Jugendbücher liest. Anna, gehört für mich wie „Hanni und Nanni“ oder „Fünf Freunde“ zu den Büchern die jeder schon einmal gelesen haben sollte und die immer wieder schön sind, egal wie alt man wird.

Fazit: 
Also in meinen Augen eine ganz klare Kauf Empfehlung, den das Buch wird man nicht nur einmal lesen sondern öfter.

Kommentare:

  1. Oh wie schön, noch jemand, der auch mal alte Schinken liest!!!

    Bei Anna kommen ja dann auch gleich Erinnerungen an meine Jugend wieder, ich habe die Bücher allerdings nie gelesen, aber die Serie geliebt!

    AntwortenLöschen
  2. Jaja die "Anna" habe damals auch die Verfilmung zu den Büchern gesehen, aber die Bücher damals nie gelesen.. Ich muss gestehen, damals war ich recht lesefaul was Bücher anging. Hat sich ja jetzt gewandelt.

    Zzt. entdecke ich auch wieder die alten Geschichten aus der Kindheit wieder.

    AntwortenLöschen