Freitag, 12. Oktober 2012

Hoffe auf Hilfe von euch *Büchertipps und Co.*



... brauche Hilfe von euch, hoffe das mir jemand helfen kann. Da ich gerade mein Fachabi mache, muss ich auch dieses Jahr eine Facharbeit in Deutsch schreiben und mein Thema ist die Gebärdensprache.
(d.h: Soziale Hintergrunde, Verhalten, Sprache selbest, ...)
Ja und nun sitze ich da und habe keinen Plan wie ich anfangen soll, ... ich hoffe einfach das mir einer Tipps (am besten Büchertipps) zum Thema Facharbeit schreiben oder noch besser Bücher über die Gebärdensprache.Bin über jeden keinen Tipp dankbar... 

Kommentare:

  1. Ich kann dir leider nichts raten, hoffentlich hat jemand einen Tipp auf Lage!! Auf jeden Fall wünsch ich dir mega viel Glück bei der Facharbeit, ich hab auch schon Angst vor meiner!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist doch nicht schlimm, ist ja auch ein Thema bei dem sich nicht jeder Auskennt ... villt ändert sich das Thema noch mal ... unsere Leher hat noch bis zu dem Ferien zeit uns unser Thema zu nennen, und er entscheidet sich sehr gerne mal um.
      Danke, wünsche dir auch viel Glück mit deiner Facharbeit, Facharbeiten sind das schlimmste im ganzen Jahr.
      lg Anii

      Löschen
  2. Ich wünsch dir auch viel Glück und vielleicht hast du ja noch Glück das er sich umentscheidet.

    Es gibt doch bestimmt einen Verband für Gebärdensprachen *überleg* - ah hier: http://www.gehoerlosen-bund.de/dgb/
    Vielleicht ein Anfang!

    LG, P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, werde ich brauchen wenn er es nicht tut, Oder sich ein schlimmers Thema aus denkt also vorher.
      Oh danke für den Link, werde ihn mir gleich genau ankucken, denke aber schon das er mir weiter helfen wird.
      lg Bianca

      Löschen
  3. also was ich von Gebärdensprache weiß, ist, dass Taube bzw Taubstumme Menschen anderen Menschen Namen geben, die in der Gebärde eine herausragende Eigenschaft ist. Wenn jemand zum Beispiel sehr dünn ist, dann ist der Name in der Gebärdensprache für diese Menschen "der Dünne". Man sucht sich natürlich auch selbst eine Gebärde au. die einen beschreibt und mit der man sich vorstellt. Das habe ich aus dem Buch Freakcity. das ist so das, was mir spontan dazu eingefallen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das wusste ich auch schon habe vor Kurzen erst das Buch "Freak City" gelesen.
      Aber denke für deine Hilfe, habe mir das gleich noch mal notiert. Damit ich es villt. mit einbauen kann.
      lg Bianca

      Löschen
  4. Hey Bianca,

    über Gebärdensprache weiß ich nichts. Aber über das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten.
    Meine Buchempfehlung für dich wäre dazu:

    http://www.amazon.de/Gestaltung-wissenschaftlicher-Arbeiten-Seminararbeiten-Magisterarbeiten/dp/3825235963/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1351711773&sr=8-3

    Weiß nicht, ob du dann noch studieren willst? Aber wenn, ist das dann definitiv eine Anschaffung wert.

    Noch ein paar Tips zum Anfang:
    Eigentlich beginnt alles mit der Literatursuche. Also so viel wie möglich quer lesen und dann bei den interessanten Büchern/Zeitschriftenartikeln/Webseiten nochmal genauer hinschauen. Und alles gut aufschreiben. Also Was du Wo und vielleicht noch Wann gesehen hast.

    Das Inhaltsverzeichnis solltest du zuerst schreiben. Und das auch gründlich überlegt. Das wird dann dein Fahrplan für die gesamte Arbeit.

    Für das Korrekturlesen solltest du später auch genügend Zeit einplanen.(Auch wenn man das Ding einfach nur fertig haben will) Es ist eigentlich sogar besser die erste Fassung der Texte noch nicht 100% ausgereift und genau zu schreiben. Wenn du dir wo nicht ganz sicher bist, lass das erstmal frei und mach dir nur Stichpunkte und grobe Gedankenstützen.

    So viel dazu von mir.
    Viel Erfolg!!!!

    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, wollte eigentlich nicht Studieren werde mir aber gleich mal das Buch ankucken, villt hat das ja jemand den ich kenne der mir das ausleihen könnte.

      Danke für deinen Tipp, hätte nicht gedacht das ich zuerst die Gliederungschreiben soll. Aber jetzt wo du es sagst kommt es mir auch logisch vor.

      Wie sagt man so schon wird schon alles schief gehen.

      lg Bianca

      Löschen